Teleme­di­zi­ni­sche Behand­lun­gen zu Hause

Uns liegt Ihre Gesund­heit am Herzen. Viele stellen sich die Frage, wie die Behand­lung am Patien­ten in der aktuel­len Situa­tion noch funktio­nie­ren kann?
Und ob es überhaupt möglich ist?

Die Praxis ist weiter­hin für Sie geöffnet.

Zusätz­lich besteht die Möglich­keit der digita­len Behand­lung und Video-Chat:

    • Befund­er­he­bung 
    • Behand­lung und Übungs­zu­sam­men­stel­lung per “physi­track”
    • Bereit­stel­lung des Übungs-/Thera­pie­pla­nes
    • Folge­be­hand­lung zur Bespre­chung des Therapieerfolges
    • ggf. Anpas­sung der Übungen
    • Dokumen­ta­tion der Behand­lun­gen auf dem Rezept
    • Abrech­nung

Mögli­che Behand­lun­gen per Video-Chat (Heilmit­tel):

(Die Kosten werden von den gesetz­li­chen Kranken­kas­sen übernommen.)

    • „Bewegungsübungen/orthopädisches Turnen“
    • „Atemgym­nas­tik“
    • „Atem- und Kreislaufgymnastik“ 
    • „Kranken­gym­nas­ti­sche Behand­lung, auch Atemgym­nas­tik, auch auf neuro-physio­lo­gi­scher Grund­lage als Einzelbehandlung“ 
    • „Kranken­gym­nas­tik auf neuro­phy­sio­lo­gi­scher Grund­lage, auch Atemthe­ra­pie bei cysti­scher Fibrose (Mucovi­sci­dose)”
    • „Kranken­gym­nas­tik, auch Atemthe­ra­pie, bei Mucovi­sci­dose und schwe­ren Bronchia­ler­kran­kun­gen, 60 Min.“
Selbst­ver­ständ­lich unter­stüt­zen wir Sie, falls Sie Hilfe bei der Einrich­tung und Durch­füh­rung der digita­len Behand­lung zuhause benötigen. 

Wir sind für Sie da. 

Sprechen Sie uns an.